Die Farbe des Schweinehundes

Heute war wieder so ein Tag. Der Schweinehund, das Schwein! Immer arbeitet er gegen mich. Er verhindert, dass ich am Ende des Wettkampfes nochmal alles raushole. Aua, das tut so weh, außerdem hat er mir den Berg vor die Nase…

Schulmeister

Ich kann das nicht. Das hört man so als Trainingsbegleiter gelegentlich. Es klingt natürlich vermessen, als Außenstehender zu sagen, doch, du kannst das. Also muss man das besser verpacken. Doch wie? Die Trainingseinheiten bauen aufeinander auf und der Trainingszustand des…

Rad ab?

Gemeinhin wird gesagt, dass Alternativtraining in der unmittelbaren Vorbereitungsphase eines Wettkampfs zumindest sehr dosiert oder im Notfall, also zum Beispiel bei Verletzungen eingesetzt werden soll, muss oder kann. Je nachdem, wie man es sieht oder braucht. Der Normalbürger denkt verständlicherweise,…

Ultra ist lang

So, jetzt bin ich Ultramarathonläufer. 73,5 Kilometer und 1.874 Meter aufwärts sind kein Pappenstiel. Das habe ich gemerkt. Sehr vorsichtig bin ich es angegangen, beinahe ängstlich. Es war richtig so. Sehr dankbar bin ich meinen beiden erfahrenen Mitstreitern, die sich dieses Jahr…

Letzte Intervalle

Schade sei es, dass ich gar nicht mehr von meiner Vorbereitung auf den Ultralauf erzähle. Finde ich auch. Wahrscheinlich bin ich so überwältigt und ehrfurchtsvoll schweigsam ob des unerreichbar scheinenden Ziels. Vor Kurzem wurde die Strecke noch ein bisschen ausgeweitet. Es…

Ultra

Jenseits heißt das. Aber jenseits wovon? Jenseitsmäßig sind so absurde Wortschöpfungen aus dem südlichen Teil Deutschlands. Das Jenseits wird oft religiös verwendet oder dann wenn man Angst hat, über den Tod zu reden. Ich habe keine Angst über den Tod zu…

Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf

Jetzt geht es erst richtig los. Der erste Vorschlaghammer war nur dafür da, Bescheid zu sagen. Dem Körper. Hallo, hier wird weitergemacht. Nicht nur Training, sondern eben auch ernsthaft kämpfen. Laufen, bis es wehtut, auch noch vier Tage danach. 3:49…

Die erste Probe

Elf Wochen Training münden in eine Tapering-Woche. Aaaah. Zwei Ruhetage in einer Woche. Zwei! Nicht hintereinander, aber fast. Kurze, schnelle Intermezzi als Abschlaffungs-Verhinderung.  Und – falls ich es noch nicht erwähnt hatte – zwei Tage ohne Training. Also nicht laufen. Zumindest…

Gegenstromanlage

Der Ganzjahresläufer hat im Gegensatz zum Schönwetterläufer einen größeren Erlebnispool, aus dem er berichten kann. „Damals, als ich bei Minus 27 Grad und Windstärke sieben auf den Feldberg hochgerannt bin und meine Handschuhe verlor“ oder „damals, als es kurz vor Ostern…

Minus 7 – Laufen in der Tiefkühltruhe

Es reicht! Endgültig. Laufen in der Tiefkühltruhe. Diese Kälte ist unfair. Unfair den Insekten, den winterschlafenden Tieren, den Obdachlosen und den Läufern gegenüber. Wer denkt sich das eigentlich immer aus? Wer schreibt das Wetter-Drehbuch? „Diesen Winter machen wir es mal…