Stimmen

„Nach vier Kindern und fast 10 Jahren wollte ich wieder laufen. Gesagt, getan – Schuhe an und los ging es. Glücksgefühle während der Läufe, der Stolz, den 6Uhr-Aufsteh-Schweinehund überwunden zu haben, gepaart mit einem tollen Körpergefühl nach den Läufen. Perfekt. So ging das ein Jahr. Immer die gleiche Runde, immer ein ähnliches (6 min/km)Tempo. Dann der Start bei Volksläufen – nicht gut, nicht schlecht, aber vor allem gab es keine Leistungssteigerung. Dann buchte ich Heiko und begann nach einem Trainingsplan zu laufen. Kurze, lange, schnelle und langsame Läufe gespickt mit Intervalltraining nahmen die Monotonie und brachten ein höheres Tempo mit geringerem Aufwand. Super für eine Mutter von 4 kleinen Kindern. Mein Höhepunkt war ein 10km-Lauf mit Heiko als Hase. Das schaffte ich in einer Zeit unter 45 Minuten. Für mich eine Leistung. Dem nicht genug. Ich habe von Heiko viel über Athletiktraining, Lauf ABC, Laufschuhe und Ernährung rund um die Wettkämpfe gelernt. 2017 will ich den Berlin Marathon laufen und werde mir noch die eine oder andere Stunde leisten.“

Antje, Berlin

Ich schaffe das schon allein, habe ich gedacht. Zack war ich verletzt. Der Orthopäde riet mir, systematisch zu trainieren und auch Alternativtraining einzubauen. Leicht gesagt. Heiko half mir, das alles auf solide Beine im wahrsten Sinne zu stellen. Zack 3:10 beim Berlin-Marathon 2016. Wow! So geht das.“

Thomas, Berlin