Erste Schritte

Guten Tag, liebe Sportsfreundin, Guten Tag lieber Sportsfreund.
Schön, dich zu sehen. Der Mensch ist zum Laufen geboren. Den ersten Schritt hast du gemacht.

Das kannst du von mir haben

Eigentlich ist es ganz einfach: „Lauf, du Sau!“

Schuhe an und raus. Kann man so machen.

Wenn du jedoch mit möglichst wenig Zeitaufwand möglichst viel erreichen möchtest, solltest du systematisch trainieren. Dazu gehört eine gründliche Anamnese, eine Video-Laufanalyse, ein Leistungstest und schlussendlich ein Trainingsplan, der deine individuelle Situation berücksichtigt und dich auf dein realistisches Ziel vorbereitet. Ergänzend zu dem reinen Lauftraining ist laufspezifisches Krafttraining, Mobilisations- und Techniktraining selbstverständlich integriert. Und dann ist da noch der Kopf, der nicht nur mitmachen muss, sondern im besten Falle den Körper im Wettkampf zur Höchstleistung bringt.

Es ist kein Hexenwerk und mit der richtigen Anleitung umgehst du viele Fehler, die zu Verletzungen oder Demotivation geführt hätten. Lauf so wenig wie möglich und nur so viel wie nötig.

Ob du ein alter Hase bist und schneller werden willst oder ob du einfach mit dem Laufen anfangen willst, beide Wege unterstütze ich gern. Wenn du nur schnell wissen willst, wie das ominöse Intervalltraining für dich funktioniert oder du ein Jahr Zeit hast, um dich auf deinen ersten Halbmarathon vorzubereiten … ich nehme mir die Zeit für dich. Sogar wenn du nicht in der schönsten Stadt der Welt lebst, kann ich dir helfen.

Hier kannst du mich erreichen.

Über mich

Kilometer 39 beim Berlin Marathon. Das Lächeln ist gestellt.

Seit 1980 betreibe ich Leichtathletik. Vorwiegend auf der Mittelstrecke zu Hause kam ich erst spät zum Langstreckenlauf. Meine Leidenschaft ist der Marathon (PB 2:46:17). Ja, er schafft immer wieder Leiden, auch bei perfekter Vorbereitung. Und er fasziniert immer und immer wieder. Meine Erfahrung möchte ich weitergeben. Du kannst meinen Blog lesen oder Stunden bei mir buchen.

Mein Revier ist der Tiergarten und Umgebung – für mich eines der schönsten Laufgebiete.

Ich bin lizensierter Lauftrainer der Nordicfit Academy.

 

Blog

Ultra ist lang

So, jetzt bin ich Ultramarathonläufer. 73,5 Kilometer und 1.874 Meter aufwärts sind kein Pappenstiel. Das habe ich gemerkt. Sehr vorsichtig bin ich es angegangen, beinahe ängstlich. Es war richtig so. Sehr dankbar bin ich meinen beiden erfahrenen Mitstreitern, die sich dieses Jahr nur die Halbmarathondistanz gönnten und mich nicht nur im Ziel erwarteten, sondern mich auch mit …

Letzte Intervalle

Schade sei es, dass ich gar nicht mehr von meiner Vorbereitung auf den Ultralauf erzähle. Finde ich auch. Wahrscheinlich bin ich so überwältigt und ehrfurchtsvoll schweigsam ob des unerreichbar scheinenden Ziels. Vor Kurzem wurde die Strecke noch ein bisschen ausgeweitet. Es sind jetzt 73,5 Kilometer geworden. Und ehrlich gesagt freue ich mich auf diese 700 Mehr-Meter …

Ultra

Jenseits heißt das. Aber jenseits wovon? Jenseitsmäßig sind so absurde Wortschöpfungen aus dem südlichen Teil Deutschlands. Das Jenseits wird oft religiös verwendet oder dann wenn man Angst hat, über den Tod zu reden. Ich habe keine Angst über den Tod zu reden, dennoch soll es jetzt nicht darum gehen. Ultra im Ausdauersport bedeutet immer jenseits der …

Kontakt