Heute war ein guter Tag

Und zwar deswegen, weil beim Sohn meines guten Freundes keine Leukämiezellen mehr nachweisbar sind. Bei solchen Nachrichten wird mir immer ganz schnell klar, was für einen unwichtigen Affentanz ich da veranstalte. Intervalle: Aua, Kraftausdauer: Lass Abend werden, LSD: Geh rum, Wettkampf: Geh rum, aber in der befohlenen Zeit. Das ist es. Nicht mehr. Egoistisches, narzisstisches Erfolgsgejage. Niemanden interessiert’s und das zu Recht.

Kleine Kinder kriegen tödliche Krankheiten, Familien müssen Lebensveränderungen durchstehen und trotzdem das gewohnte Leben weiterführen, dem Bruder des Kranken und ihnen selbst zuliebe. Das ist ein Kraftakt, den man nur erahnen kann als Unbeteiligter. Ich ziehe meinen Hut und beende für heute. Aus Respekt vor allen wichtigen Sachen, die auch der kleine Sohn glücklicherweise erleben darf.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: